de
Han Geschichte - Maskovica Han Vrana Pakostane Kroatien

Geschichte

Der Bau des Mašković Han begann im Jahr 1644 im Auftrag und mithilfe der Mittel von Jusuf Mašković, eines hohen Würdenträgers, der ursprünglich aus Vrana stammt, auf dem Hof des Sultans und Großadmirals der türkischen Flotte.

Han sollte ein Sommerhaus/Residenz Maškovićs sein, als er aus Istanbul in seinen Heimatort zurückkehrte. Gedacht ist der Han als prachtvolles monumentales Gebäude, das allen notwendigen Komfort, einschließlich eines türkischen Badezimmers – Hamam, haben sollte. In den Bau wurden bedeutende Mengen an finanziellen Mitteln investiert und an ihm haben sogar bis zu 500 Arbeiter täglich gearbeitet.

Im Jahr 1645 erobert Mašković mit 60 000 Kriegern Kreta und die Großmut, die er gegenüber den gefangen genommenen venezianischen Soldaten und Einwohnern zeigt, machen ihn zu einem der vorbildlichsten Krieger aller Zeiten, doch er zieht damit den Zorn des Sultans auf sich, der ihn an den Hof ruft, wo Mašković letztendlich hingerichtet wird.

Sein tragisches Schicksal hinterlässt auch am Han, der nicht in geplanter, sondern viel bescheidener Form fertiggestellt wird, seine Spuren.