de

EU Projekt

Das Projekt “Der Wiederaufbau des Mašković Han und die wirtschaftliche Revitalisierung des Ortes Vrana“ wurde aus Mitteln der Europäischen Union mitfinanziert und im Kulturministerium der Republik Kroatien in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Pakoštane und Vrana vorbereitet.

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes über die Ratifizierung des Finanzierungsabkommens zwischen der Regierung der Republik Kroatien und der Europäischen Kommission in Bezug auf das Nationale Programm für Kroatien (NN - Internationale Abkommen Nr. 5;, 04.08.2010), wurde dem Kulturministerium im Rahmen des IPA 2009 - Programms ( Für die Unterstützung beim Übergang und zur Stärkung der Institutionen) eine Finanzierung für das Projekt “Wiederaufbau des Mašković Han und die wirtschaftliche Revitalisierung des Ortes Vrana“ genehmigt.

Der Projektgenehmigung ging die Vorbereitung der vorbereitenden Dokumentation im Rahmen der Projektpartnerschaft des Kulturministeriums, der Europäischen Kommission und des Europarates voraus: Joint Programme on the Integrated Rehabilitation project Plan/ Survey on the Architectural and Archeological Heritage - IRPP/ SAAH, Ausarbeitung eines konzeptionellen Projektes und die Gründung der Agentur “Han“ als Leitungsorgan.

Der Auftragswert des Projekts belief sich auf 2.638.086,10 EUR, von denen 75% EU- Mittel und 25% nationale Kofinanzierungsmittel (die das Ministerium für Kultur bereitgestellt hat) sind. Das Projekt wurde durch vier Verträge umgesetzt: einem Vertrag für die Vorbereitung der Projekt- und Ausschreibungsunterlagen, einem Vertrag für die Durchführung von Erneuerungsarbeiten, einem Vertrag für die Überwachung der Rekonstruktionsarbeiten und einem Vertrag für die Vorbereitung des Marketingplans der Agentur “Han“ und des wirtschaftlichen Entwicklungsplans des Ortes Vrana. Der Träger des Projekts war das Kulturministerium und der letztendliche Nutzer die Gemeinde Pakoštane.

Die Arbeiten am Mašković - Han endeten im Jahr 2014. Nach Abschluss der Wiederaufbauarbeiten führten die Agentur “Han“ und die Gemeinde Pakoštane die Aktivitäten durch, die im Marketingplan der Agentur und im Plan zur wirtschaftlichen Entwicklung des Ortes Vrana vorgesehen waren.

Das Ergebnis aller durchgeführten Aktivitäten ist das restaurierte kulturelle Gut - Der Mašković Han in voller Funktion als multifunktionaler Komplex mit Vier-Sterne-Hotelunterkunft, Restaurant und Büros der Agentur “Han“ sowie einem touristischen Info- Punkt, einer Ausstellungsfläche und Verkaufsstellen für einheimische Produkte.

Neue Arbeitsplätze wurden geschaffen und ein verbessertes touristisches und kulturelles Angebot wurde als Voraussetzungen für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinden Vrane und Pakoštane geschaffen.

EU Projekt